07.04.2018

Herausforderung Mittagessen!

Ein Umbau während des Unterrichtsbetriebes ist für jede Schule eine echte Herausforderung. Zentraler Bestandteil des Ganztagesangebotes am Lichtenstern-Gymnasium ist die exzellente Küche, die tagtäglich mehrere hundert Essen auf den Tisch bringt, dabei Auswahlmöglichkeiten bereithält und eine Salattheke einrichtet.

 

Nur wenn alle, Schüler, Hausmeister, Lehrer und natürlich unsere Küchenmitarbeiter an einem Strang ziehen, werden wir die kommenden Wochen gut meistern. Unerlässlich dafür ist ein hohes Maß an Disziplin und Hilfsbereitschaf, denn es ist offensichtlich, dass in den kommenden Wochen von allen auch große Improvisationskunst abverlangt werden wird.

 

Gegessen wird in der Umbauphase im Foyer und im teilgeöffneten Musikraum H1.04. Um die Lautstärke bei gleichzeitigem Unterricht in den Räumen des Hauptgebäudes etwas einzudämmen wurden Stoffbahnen über den Tischen gespannt.
Da die Spülküche sich in einem Container auf dem Parkplatz vor der Hausmeisterwerkstatt befindet, ist auch der Geschirrnachschub eine logistische Herausforderung.

 

Gemeinsam wird es gelingen!

 

 

 

Boden aufgerissen, Glasfront weg!
Zur Vergrößerung Bilder anklicken.
Das Foyer wird zum Speisesaal.

03.04.2018

Osterferien 2018 - emsiges Treiben am Lichtenstern-Gymnasium

Mit großem Eifer haben die Handwerker begonnen, unseren Speisesaal zu erweitern und unsere Küche zu "ertüchtigen". Die Glasfront wurde entfernt und der Makadam vor dem Speisesaal wurde entfernt. Die  versetzte Glasfront schafft zukünftig Platz für weitere ca. 50 Sitzplätze. Das macht bei drei Mittagessensschichten150 "hungrige Mäuler", die unsere Küche satt bekommt, was in etwa dem Ausbau zum dreizügigen Ganztagesgymnasium entspricht.

 

 

 

Zur Vergrößerung auf das jeweilige Bild klicken.

23. März 2018: Es geht los!

Die Entscheidung ist gefallen, die Baufreigabe erteilt.  Mit der Erweiterung zu einem dreizügigen Ganztagesgymnasium ab Klasse 5 werden in den kommenden Monaten die baulichen Anpassungen vorgenommen und die Voraussetzungen für ein Gelingen des Schulausbaus geschaffen.

 

Während Schulleiter Reinhart Gronbach nach dem gemeinsamen Ostergottesdienst die anstehende Bauphase der gesamten Schulgemeinschaft im Foyer erläutert, werden auf dem Schulcampus bereits erste Vorbereitungen getroffen. Der Container für die ausgelagerte Spühlküche steht bereits vor der Hausmeisterwerkstatt und Bauzäune machen schon jetzt klar, dass in den kommenden Wochen die Bewegungsfreiheit an der Sachsenheimer "Schule im Park" eingeschränkt wird.

 

Trotz der gewaltigen Einschnitte in den Schulalltag überwiegt die Zuversicht, dass mit den Baumaßnahmen signifikante Verbesserungen für die gesamte Schulgemeinschaft erzielt werden.

Termine
Zur Vergrößerung Bild anklicken.