L i c h t e n s t e r n – N e w s l e t t e r Nr. 204 vom 01.08.2014

Newsletter des Evangelischen Lichtenstern-Gymnasiums Sachsenheim
******************************************************************************************



Inhalt:

1.)       
Termine
2.)        Schöne Ferien!
3.)        Abitur am LGS
4.)        Material- und Lernmittellisten
5.)        Aus dem Lehrerzimmer
6.)        Aus der Verwaltung
7.)        SMV-Nachrichten
8.)        Bericht Richtfest



********************************************************

1.) Termine

28.07.14: Schulgottesdienst, Zeugnisausgabe, letzter Unterrichtstag
29. u. 30.07.14: Betriebsausflug (kein Unterricht)
31.08.-14.09.14: Sommerferien
14.09.14, 17 Uhr: Anreise im Internat (K1i und K2i)
15.09.14: Erster Schultag nach den Sommerferien
15.09.14, 14 Uhr: Begrüßung und Einschulung neue Klasse 11i
16.09.14, 8 Uhr: Begrüßung und Einschulung mit Gottesdienst neue Klassen 5 (Klassen 6)
18.09.14: Schulfotograf
19.09.14: Schuljahresanfangsgottesdienst (Klassen 7-K2)
19.09.14: Schulfotograf
15.-19.09.14: i.d.R. kein Nachmittagsunterricht (Ausnahmen Oberstufe / Latein-AG möglich)
06. u. 07.10.14: Klassenpflegschaften


********************************************************

2.) Schöne Ferien!

Jetzt ist es auch offiziell und landesweit – die Sommerferien 2014 haben begonnen. Wir wünschen allen Familien schöne und erholsame Sommerferien, in denen es viel Zeit gibt, um zur Ruhe zu kommen und in denen spannende Erlebnisse und interessante Begegnungen viel Motivation für die zweite Jahreshälfte 2014 geben.


********************************************************

3.) Abitur am LGS: Jede Menge bester Leistungen

Pressemitteilung des Lichtenstern-Gymnasiums

Mit einem Einschulungsgottesdienst hatte für die Abiturienten die Schulkarriere am Evangelischen Lichtenstern-Gymnasium Sachsenheim vor Jahren begonnen und einen gemeinsamen Gottesdienst feierten Abiturienten, Eltern, Verwandte und Freunde jetzt auch am Ende der Schulzeit. Vorbereitet und gestaltet vom vierstündigen Religionskurs um Fachlehrerin Elke Haas-Eiding stand der Gottesdienst unter den Worten aus Psalm 118 „Dies ist der Tag, den der Herr macht“.

„An Tagen wie diesen…“ - in Abwandlung des Psalmwortes feierten die 58 Abiturienten anschließend im Bietigheimer Kronenzentrum ihren erfolgreichen Schulabschluss am Sachsenheimer Gymnasium. Dabei ist besonders hervorzuheben, dass alle Schülerinnen und Schüler aus dem achtjährigen Tagesgymnasium und aus dem dreijährigen Aufbaugymnasium mit Internat, die zum Abitur angetreten sind, ihre schulische Laufbahn mit der Allgemeinen Hochschulreife erfolgreich abgeschlossen haben. Dreizehn Abiturienten erhielten zusätzlich zu ihrem Abgangszeugnis einen Schulpreis, den das Lichtenstern-Gymnasium ab einem Abiturdurchschnitt von 1,9 und besser vergibt. Zehn weitere Gymnasiasten schlossen mit einem Schnitt von 2,2 und besser ab, was mit einer Belobigung honoriert wurde.

In seiner Ansprache würdigte Schulleiter Reinhart Gronbach die Leistungen aller. Neben dem individuellen Schülerengagement hob Gronbach auch die Begleitung der Abiturientinnen und Abiturienten durch Elternhaus und Familie sowie die kontinuierliche Unterstützung und Förderung durch ein motiviertes Lehrerkollegium hervor. Inspiriert durch das Buch „Ego: Das Spiel des Lebens“ 
des kürzlich verstorbenen Journalisten Frank Schirrmacher forderte Gronbach die Schulabgänger auf, über den persönlichen Erfolgen heute und morgen den Blick für das Ganze nicht zu verlieren und auch zukünftig einen Dienst an der Gemeinschaft, in welcher Rolle auch immer, zu erbringen.

Die Abiturienten boten im Anschluss ein abwechslungsreiches Programm. Scheffelpreisträgerin Sarah Decker hielt die Abiturientenrede, in der sie die Bedeutung des Mediums Buch in all den zurückliegenden Schuljahren hervorhob. Lehrerleistungen wurden prämiert und eine Tanzeinlage des großen Abiturientenensembles wurde gegeben. Selbstverständlich erhielten die Abiturienten an diesem Abend auch die Zeugnisurkunden der Allgemeinen Hochschulreife ausgehändigt.

Im Folgenden sind dies: Celina Abdalla (Kleinsachsenheim), Elisabeth Baltzi (Sachsenheim), Daniel Baumann (Häfnerhaslach), Henrike Beutel (Esslingen), Janina Brosche (Sachsenheim), Michael Buchholz (Sachsenheim), Rahel Buttkewitz (Hohenhaslach), Theodora-Cristiana Chlepcsok (Freiberg), Sarah Decker (Ludwigsburg), Anna-Bella Dinkel (Kleinsachsenheim), Julia Feil (Vaihingen/Enz), Lisa Frey ( Bietigheim-Bissingen), Linnea Götz(Vaihingen/Enz), Rebecca Götzel (Sersheim), Franziska Goth (Benningen), Frederic Griesbaum (Sachsenheim), Marvin Grözinger (Ochsenbach), Felix Gschwend (Sachsenheim), Amelie Hauber (Hohenhaslach), Lorraine Hausammann (Eppingen), Tabea Heck (Schwieberdingen), Julian Hirsch (Ochsenbach), Anja Hornung (Sachsenheim), Tim Jupe (Sachsenheim), Tamara Kaps (Hohenhaslach), Miriam Kizler (Hohenhaslach), Cedric Kleinknecht ( Bietigheim-Bissingen), Maura Kopschitz (Sachsenheim), Anna-Lena Krämer (Walzbachtal), Laura Kranich (Kleinsachsenheim), Simon Lay (Pleidelsheim), Benjamin Liang (Bietigheim-Bissingen), Laura Lötgering (Hohenhaslach), Julia Lutz (Korntal-Münchingen), Stephanie Mewes ( Bietigheim-Bissingen), Sissi Neumann (Ochsenbach), Lukas Nirk (Erligheim), Isabelle Nytz (Ingersheim), Annalena Ott (Kleinsachsenheim), Jan Pach (Kleinsachsenheim), Eva-Marie Paul (Kleinsachsenheim), Patricia Pfeiffer (Kleinsachsenheim), Patrick Probst (Bietigheim-Bissingen), Jessica Renz (Sachsenheim), Caroline Rößler (Oberderdingen), Julia Sautter ( Kirchheim), Eva Scheuermann (Vaihingen/Enz), Anna-Sophie Schork (Bietigheim-Bissingen), Davina Sommer (Kleinsachsenheim), Corinna Sprünger (Hohenhaslach), Timna Stolz (Kleinsachsenheim), Julius Teske (Sachsenheim), Evi Tsiberidou (Sachsenheim), Maja Veigel (Sersheim), Teresa Vogel (Bietigheim-Bissingen), Jana Weber (Sachsenheim), Sadettin Yollu (Sachsenheim), Janina Zwaygardt (Sersheim).

Sonderpreise der Deutschen Mathematiker-Vereinigung erhielten Daniel Baumann und Jessica Renz. Stephanie Mewes wurde mit dem Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ausgezeichnet. Den Paul-Schempp-Preis für besondere Leistungen im Fach Religion erhielt Laura Kranich.  Von Süd-Westmetall gestiftet ging der Ökonomiepreis an Daniel Baumann und bereits erwähnt erhielt Sarah Decker den Scheffelpreis. Für ihre Gesamtleistung (Schnitt 1,3) erhielt Maja Veigel einen Preis der LGS-Elternschaft. Den Sozialpreis der Eltern erhielt Michael Buchholz für sein jahrelanges vielfältiges Engagement an der Schule. Außerdem wurden Anna-Sophie Schork und Lorraine Hausammann von den Eltern mit einem Theaterpreis geehrt.


----------------------------

Zum guten Schluss:
Allen Abiturientinnen und Abiturienten gratulieren wir sehr herzlich zum bestandenen Abitur. Für jede Schülerin und jeden Schüler ist "sein" Abitur ein schöner Erfolg. Wir wünschen allen Abiturienten, dass ihnen dieses Abitur eine gute Basis für viele weitere Erfolge sein wird. Wir wünschen unseren Schulabgängerinnen und Schulabgängern auch im zukünftigen Leben, in der Berufsausbildung, beim Studium und später in der Arbeits- und Berufswelt ebenso wie im Privaten, dass sie immer wieder schöne Erfolge erzielen. Wir hoffen sehr, dass wir unsere Abiturienten am Lichtenstern-Gymnasium in einer fruchtbaren Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit Eltern und Familien gut auf die nun folgenden Lebensetappen vorbereiten konnten.
Schön ist es, wenn der Kontakt nicht ganz abreißt und wir uns immer wieder begegnen, bei Veranstaltungen, bei Festen oder auch als Experten für zukünftige Schülergenerationen.


********************************************************

4.) Lernmittel- und Materiallisten

Die Lernmittellisten sind ebenso wie die Materiallisten aller Klassenstufen im Downloadbereich unserer Schulhomepage hinterlegt. Anhand der Materiallisten können schon frühzeitig Hefte, Ordner und Umschläge für das kommende Schuljahr erworben werden.


********************************************************

5.) Aus dem Lehrerzimmer

Mit dem Ende des Schuljahres 2013/2014 haben einige Kolleginnen und Kollegen ihre Tätigkeit am Evang. Lichtenstern-Gymnasium beendet. Dankbar sind wir, dass unsere beiden Referendare Ruth Bellon und Gunnar Schwarm mit ihren jeweiligen Fachkombinationen Anstellungen an anderen Schulen in der näheren Umgebung finden konnten. Beide Referendare hatten sich sehr gut in das Kollegium integriert und durch ihre Mitarbeit ebenso wie mit ihren Anregungen unser Schulleben bereichert.
Katrin Haas, Franziska Lehmann-Eser, Stephan Steiger und Anne Stoppel haben in den zurückliegenden Jahren wertvolle pädagogische Arbeit am Lichtenstern-Gymnasium geleistet. Auch sie verlassen uns und gehen zukünftig andernorts neuen beruflichen oder privaten Aufgaben nach. Ganz herzlich danken wir diesen erfahrenen Pädagogen und wünschen ihnen für ihre Zukunft alles Gute und Gottes Segen.
Herr Pregler wird sich im kommenden Schuljahr ganz der Familie widmen. Nach einem Jahr Elternzeit wird er zum Schuljahr 2015/2016 ans Lichtenstern-Gymnasium zurückkehren.
Auch Herrn Pregler wünschen wir für dieses intensive Jahr mit der Familie alles Gute.


********************************************************

6.) Aus der Verwaltung

Sommerzeit ist bisweilen auch Umzugszeit. In diesem Zusammenhang eine dringende Bitte aus unserer Verwaltung. Im Sekretariat sind wir ihnen sehr dankbar, wenn sie uns frühzeitig Änderungen bezüglich ihrer Anschrift oder ihrer Kontaktdaten zukommen lassen. So können wir bereits zum Schuljahresanfang Klassenlisten erstellen, die ihre aktuellen Daten enthalten.
Änderungen können sie bequem und formlos per E-Mail an das Sekretariat weiterleiten:
kontakt (at) lichtenstern.info oder
silke.jesser (at) lichtenstern.info


********************************************************

7.) SMV-Nachrichten

Bereits im abgelaufenen Schuljahr wurden die Verbindungslehrer für das kommende Schuljahr gewählt. Franziska Kreibich und Christoph Seibold werden im kommenden Schuljahr die Aktivitäten unserer SMV koordinieren und begleiten.
Herzlichen Dank für die Bereitschaft, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen. Wir wünschen viel Erfolg und viel Freude bei dieser kreativen und intensiven Arbeit mit unseren Schülerinnen und Schülern der SMV.


********************************************************

8.) Bericht: Richtfest

„Richtbaum überm Forum“

Ludwigsburger Kreiszeitung vom 22.07.2014

Sieben Jahre wurde geplant und diskutiert. Am Freitag konnte Richtfest am Forum des Lichtenstern-Gymnasiums gefeiert werden. Nach einem Jahr Bauzeit soll der zwei Millionen Euro teure Neubau im Januar 2015 fertig sein. 850 000 Euro wurden bisher dazu an Spendengeldern aufgebracht. Schirmherr Lothar Späth hatte dafür namhafte Firmen gewinnen können.
Ein Richtbaum mit bunten Bändern grüßt vom Dach des im Rohbau stehenden Forums. Die quadratische Grundfläche nimmt mit 27 mal 27 Metern etwa so viel Platz ein, wie die einst dort stehenden Kirschbäume, deren Fällen einigen Wirbel ausgelöst hatte.

Ökonomie und Diakonie

Posaunenklänge erschallten vom Dach als sich Schüler, Lehrer und Bauleute zur Richtfeier versammelten. Schulleiter Reinhart Gronbach gab Antwort auf die Frage, warum überhaupt ein Forum gebaut wird. Einmal wolle man damit Raumprobleme lösen, zum anderen aber wolle man Visionen verwirklichen. Ökonomie und Diakonie, Naturwissenschaft und Technik sowie Kultur würden in der Tradition christlicher Schulkultur in dem Neubau unter einem Dach Raum gewinnen, sagte Gronbach.
Der Richtspruch kam von Hausmeister Martin Holzhäuer. Traditionell wurde das Glas zerschmettert. In dem Raum, in dem später die Video-AG des Lichtenstern-Gymnasiums arbeiten wird, wurde ein Auftragsclip für die Bissinger Firma Suco Robert Scheuffele vorgeführt.
Die Schüler des Gymnasiums wurden in die Feier miteinbezogen. Für sie gab es Führungen durch den Rohbau; Architektin Julia Klumpp erläuterte die Idee, wie das Forum Lichtenstern in den Park integriert wird.

ALFRED DROSSEL


Anmerkung:
Für den Bau des Forums wurden lediglich vier Kirschbäume gefällt. Als Ausgleichmaßnahme wurden zwischenzeitlich im Bereich der Aula Apfelbäume nachgepflanzt. Grundsätzlich ist es unser Anliegen, nach Abschluss der Baumaßnahmen den parkähnlichen Charakter unseres Schulcampus beizubehalten. Daher werden über den aktuellen Baumbestand hinaus behutsam weitere Bäume gepflanzt werden.


********************************************************

Weitere Informationen und Termine unter www.lichtenstern.info

Diesen Newsletter erhalten ca. 912 Personen.
Kritik und Lob nehmen wir gerne unter helmut.dinkel@lichtenstern.info entgegen.

Verantwortlich:
Helmut Dinkel
Lichtenstern-Gymnasium