L i c h t e n s t e r n – N e w s l e t t e r Nr. 208 vom 02.12.2014

Newsletter des Evangelischen Lichtenstern-Gymnasiums Sachsenheim
*****************************************************************************************


Inhalt:

1.)       
Termine
2.)        Adventskonzert
3.)        Mitwirkung: Gedenkfeiern „70 Jahre Zerstörung Heilbronns“
4.)        Weihnachtskonzerte
5.)        Ehemaligentreff vor dem Weihnachtskonzert
6.)        Silvesterlauf im DÜRR-Laufteam
7.)        Veranstaltungen: Leseperformance und Chansonsabend
8.)        Eröffnung REWE-Markt und Bäckerei Clement
9.)        Bericht: „Lange Nacht der Mathematik“



********************************************************

1.) Termine

03.12.14, 18 Uhr: Adventskonzert (Schulfoyer)
04.12.: Junior-Ingenieur-Akademie auf Universitätsexkursion in Stuttgart
05.12., 11.25 Uhr: Expertengespräch „Buchmarkt“ mit Frau Christina Schulte vom Börsenverein des deutschen Buchhandels
05.12., 12.40 Uhr: Coventry-Gebet Klassen 7 und 8 (Raum der Stille)
05.12., 21-24  Uhr: Versöhnungsnacht Kilianskirche Heilbronn
06.12.14: Internat offen
07.12.,10 Uhr: Gedenkgottesdienst Kilianskirche Heilbronn
07.12.14: Weihnachtsmarkt Sachsenheim mit Schülermarktstand (Klassen 9)
08.12.:ab 15 Uhr: Weihnachtsfeier für unsere Ehrenamtlichen Mitarbeiter
09.12., 13.20 – 16 Uhr: Besuch im BIZ (Klasse 10b/Möhrer)
11.12., 8-14 Uhr: Theaterbesuch „Tschick“ (Klassen 9a und b/Glanzmann, Schneider, Winkle)
11.12.14: Probennachmittag Weihnachtskonzert
11.12.14, 19.30 Uhr: Leseperformance im Salon (Stadtmuseum Dr. Papp/ Kostenbeitrag 7 €)
12.12.14, 19.30 Uhr: Weihnachtskonzert (Stadtkirche Großsachsenheim)
13.12.14, 17 Uhr: Weihnachtskonzert (Stadtkirche Großsachsenheim)
16.12., 13.20-16 Uhr: Besuch im BIZ (Klasse 10a/Winkle)
17.12.14: Weihnachtsfeier Internat
19.12.14, 8 Uhr: Schulgottesdienste Klassen 5-7 Foyer und 8-K2 Stadtkirche
20.12.14 – 06.01.15: Weihnachtsferien
07.01.14: Erster Schultag nach den Weihnachtsferien
05.02., 19 Uhr: „Chansons trifft Mundart“
28.02.: Tag der offenen Tür


********************************************************

2.) Adventskonzert

Am morgigen Mittwoch, 03. Dezember 2014 um 18 Uhr findet im Foyer des Lichtenstern-Gymnasiums unser jährliches Adventskonzert der Unter- und Mittelstufe statt. Neben solistischen Beiträgen hören Sie adventliche Musikstücke der Streicherklassen, des Juniororchesters sowie diverser gemischter Ensembles.
Herzlich eingeladen sind alle Besucher zum Mitmachen, denn instrumental begleitet von Schülerinnen und Schülern, werden wir auch gemeinsam singen und so Schulgemeinschaft erleben.

Wir freuen uns über Ihren zahlreichen Besuch


********************************************************

3.) Mitwirkung: Gedenkfeiern „70 Jahre Zerstörung Heilbronns“

Anlässlich des größten Bomberangriffs am Abend und in der Nacht des 4. Dezember 1944 auf Heilbronn finden in der Kilianskirche zwei Gedenkfeiern statt, bei denen Schülerinnen des Lichtenstern-Gymnasiums an der musikalischen Gestaltung mitwirken.
Am Freitag, 5. Dezember 2014, findet zwischen 21 und 24 Uhr eine Versöhnungsnacht statt. Johanna Dinkel und Katharina Mecheels gestalten diesen Abend musikalisch mit ihrem Querflötenspiel. Ute Mecheels begleitet unsere beiden Schülerinnen am Klavier.
Am Sonntag, 7. Dezember 2014, gedenken die Heilbronner Bürger in einem Gottesdienst der verheerenden Bombenangriffe vor 70 Jahren. Auch hierbei sind Schülerinnen und Lehrer des Lichtenstern-Gymnasiums unter den Mitwirkenden.

Wie das Lichtenstern-Gymnasium ist die Kiliansgemeinde Heilbronn Mitglied in der weltweiten Nagelkreuzgemeinschaft. Die Gemeinschaft hat sich mit ihren derzeit über 150 Nagelkreuzzentren zum Ziel gemacht, Beiträge und Impulse für Versöhnung zu leisten.

Auslöser dieser Versöhnungsbewegung war das Bombardement der mittelenglischen Industriestadt Coventry am 14. November 1940 durch Flieger der deutschen Wehrmacht. Luftangriffe auf andere strategische Ziele, vor allem in Südengland, gingen der „Operation Mondscheinsonate“ voraus. Am Ende des zweiten Weltkrieges kam der verheerende Luftkrieg dann auch nach Deutschland. Die Zerstörung von Pforzheim, Heilbronn, Stuttgart oder Dresden sind Beispiele für einen barbarischen Krieg, der dem Gedanken der Versöhnung keinen Raum ließ.
Heute sind es gerade diese Nagelkreuzzentren, die sich die Erinnerung an den Krieg und seiner schrecklichen Folgen zur Aufgabe gemacht haben und Zeichen der Versöhnung setzen wollen.
Versöhnung ist auch in Zeiten des Friedens, wie wir sie nun seit fast 70 Jahren in Deutschland erleben dürfen, nötig. Am Lichtenstern-Gymnasium wollen wir uns bewusst machen, dass auf Unstimmigkeiten und Verletzungen immer wieder auch Versöhnung möglich sein muss. Ein Gedanke, den es lohnt an die jüngere Generation weiter zu geben, denn nur die ältere Bevölkerung und Flüchtlinge aus den Krisenherden dieser Welt haben die Schrecken des Krieges und des Völkerhasses am eigenen Leib erlebt. In Deutschland scheint der Frieden für viele etwas Selbstverständliches zu sein. Der Nagelkreuzgedanke mahnt uns, dass Friede ein unendlich hohes Gut ist und dass wir tagtäglich dafür eintreten müssen, auch indem wir zur Versöhnung bereit sind.

Die Nagelkreuzgemeinschaft will ein weltweites Netzwerk der Versöhnung sein. Sichtbarer Ausdruck dieser Gemeinschaft wird in den kommenden Wochen eine Arbeit unserer Schülerinnen und Schüler sein. Im Kunstunterricht der Klassen sieben entstanden zwei Altartücher, die ab dem 12. Dezember von Heilbronn aus in den deutschen Nagelkreuzzentren weitergegeben werden und Andachten, Gottesdienste sowie Gebete begleiten.

Ein Plakat auf der Startseite unserer Schulhomepage gibt einen Überblick über die Gedenkfeiern in der Heilbronner Kilianskirche. Sie sind herzlich eingeladen, die Versöhnungsnacht am 5. Dezember oder den sonntäglichen Gottesdienst am 7. Dezember in Heilbronn zu besuchen.


********************************************************

4.) Weihnachtskonzerte

Mittel- und Oberstufe des Lichtenstern-Gymnasiums geben am Freitag, 12. Dezember um 19.30 Uhr sowie am Samstag, 13. Dezember um 17 Uhr ihre traditionellen Weihnachtskonzerte in der evang. Stadtkirche in Großsachsenheim. Mit Teilen aus Händels Messias werden Großer Chor und Orchester festliche Stimmung verbreiten und uns in die Vorweihnachtszeit mit hineinnehmen.

Seien Sie herzlich eingeladen.


********************************************************

5.) Ehemaligentreff vor dem Weihnachtskonzert

Am 13. Dezember um 15 Uhr laden wir alle ehemaligen Schülerinnen zu einem gemütlichen Treffen bei Kaffee und Kuchen in unser Internatsgebäude ein. Wir freuen uns, wenn Sie den Kontakt zu ihrem LGG pflegen und in Großsachsenheim vor Ort einmal sehen wollen, was aus ihrer Schule geworden ist.
Durch bauliche Maßnahmen im schulischen Umfeld liegt das Lichtenstern-Gymnasium nicht mehr so sehr an der östlichen Peripherie Großsachsenheims. Wir sind immer noch „Schule im Park“ mit einem schönen und attraktiven Schulcampus, aber wir werden zukünftig räumlich stärker in die Stadt integriert sein. Auf dem Gelände selbst entsteht unser Forum, das die Raumsituation an der Schule ab dem zweiten Schulhalbjahr noch einmal deutlich verbessern wird.
Im Internat selbst wurde über den Sommer der Sanitärbereich im Obergeschoss komplett neu gestaltet. Außerdem versorgt ein Blockheizkraftwerk im Internatskeller das gesamte Schulareal mit Wärme.

Es tut sich immer wieder etwas und so lohnt es sich, am Konzertsamstag im Internat vorbeizuschauen und nette Gesprächspartner zu treffen.

Herzliche Einladung an unsere Ehemaligen aus dem Internat.


********************************************************

6.) Silvesterlauf im DÜRR-Laufteam

Von unserem Bildungspartner DÜRR-Systems aus Bi-Bissingen erhielten wir wieder das Angebot für Schülerinnen, Schüler sowie Lehrkräfte zur Teilnahme am Bietigheimer Silvesterlauf im DÜRR-Laufteam. DÜRR übernimmt die Anmeldekosten und stellt ein Laufshirt zur Verfügung. Die Leihgebühr bzw. die Kosten für einen Zeiterfassungschip trägt allerdings jeder Läufer selbst.
Detaillierte Informationen zum Bietigheimer Silvesterlauf finden Sie unter ´lgne-running.de´. Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt laut offiziellen Angaben 14 Jahre.
Interesssenten bitten wir, sich bis Montag, 08.12.2014 in die Liste am Schwarzen Brett einzutragen oder sich bei Herrn Dinkel zu melden.


********************************************************

7.) Veranstaltungen: Leseperformance und Chansonsabend

Am Donnerstag, 11. Dezember 2014 um 19.30 Uhr findet im Rahmen der Ausstellung „Ein Friedhof voll von Deutschlands bester Manneskraft – Sachsenheim und der Erste Weltkrieg“ im Sachsenheimer Kulturhaus eine Leseperformance zum 80. Geburtstag von Peter Härtling unter dem Titel „Große, kleine Schwester“ im Salon des Internatsgebäudes statt. Vortragende sind die beiden Schauspielerinnen Susanne Eckerle und Petra Weimer.
Der Eintritt kostet 7,00 Euro. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Am Donnerstag, 5. Februar 2015 um 19 Uhr treten mit ihrem Programm „Chansons trifft Mundart“ Uta Scheirle (Gesang), Kai Müller (Klavier) sowie der Bietigheimer Mundartautor und Kabarettist Johann Martin Enderle alias Dieter Adrion auf.
Heiter-charmante Chansons treffen auf wortwitzige Mundartlyrik.
Unsere Schülermitarbeiterinnen und -mitarbeiter der Schülergenossenschaft EventStar sind in die Planung bereits eingestiegen und freuen sich nach Jazz im Foyer auf einen weiteren kulturellen Abend, den sie Ihnen präsentieren dürfen.
Bitte merken Sie sich diesen Termin bereits heute vor.


********************************************************

8.) Eröffnung REWE-Markt und Bäckerei Clement

Seit nunmehr fast einer Woche haben in östlicher Nachbarschaft die Bäckerei Clement mit Verkaufsfiliale, Café und gläserner Produktion sowie der REWE-Lebensmittelmarkt Weigelt geöffnet. Wir hoffen sehr, dass wir im Schulalltag eine gute Basis finden, in der Markt und Lichtenstern-Gymnasium die gegenseitigen Interessen respektieren und in gegenseitiger Rücksichtnahme ihre jeweiligen Aufgaben wahrnehmen können.

In Vorabgesprächen mit Herrn Clement und Herrn Weigelt konnten sich die beiden Unternehmer mit der Schulleitung abstimmen. Nun sind wir gespannt und setzen auf ein gutes Nachbarschaftsverhältnis.


*******************************************************

9.) Bericht: „Lange Nacht der Mathematik“

Eine Nacht lang Matheaufgaben machen? Freiwillig? Am Wochenende?
26 Schüler ab Klasse 10 des Lichtenstern-Gymnasiums Sachsenheim haben sich freitagabends getroffen, um an der bundesweiten „Langen Nacht der Mathematik“ neben 282 anderen Schulen teilzunehmen. Dabei wird bis zum nächsten Morgen gerechnet und gerätselt.
Der Wettbewerb ist in einzelne Runden unterteilt. Um in die nächsten Runden zu kommen ist es notwendig, die jeweils zehn gestellten Aufgaben richtig zu lösen - anspruchsvolle Aufgaben, die nur im Kollektiv lösbar waren.
Den Schülern ist es durch harte Arbeit und neue Motivationsschübe, beispielsweise in Form des Pizzaservices, Nachtwanderungen oder gemeinsamen Spielen tatsächlich gelungen gegen 4.30 Uhr bis in die finale Runde vorzudringen. Am Ende haben die Schüler aus Sachsenheim einen hervorragenden 13. Platz von knapp 600 Gruppen mit über 2000 Teilnehmern in ihrer Altersklasse belegt.
Neben den sehr hochwertigen Ideen und Lösungen einiger Schülerinnen und Schüler waren für den verantwortlichen Mathelehrer Marcel Beyl das Durchhaltevermögen und der unbedingte Wille der allermeisten Schüler besonders beeindruckend.
So wurde kaum ein Auge während des 14-stündigen Wettbewerbs zugetan und teilweise bis zu 4 Stunden an einer einzigen Aufgabe gearbeitet, bis schließlich die Lösung stand und die Freude und Euphorie darüber die harte Arbeit im Nachhinein rechtfertigten.

Kollegium und Schulleitung sind stolz auf das „Mathenacht-Team“ und gratulieren allen Beteiligten zu einer gelungenen Premiere am Lichtenstern-Gymnasium.


********************************************************

Weitere Informationen und Termine unter
www.lichtenstern.info

Diesen Newsletter erhalten ca. 936 Personen.
Kritik und Lob nehmen wir gerne unter helmut.dinkel@lichtenstern.info entgegen.

Verantwortlich:
Helmut Dinkel
Lichtenstern-Gymnasium