L i c h t e n s t e r n – N e w s l e t t e r Nr. 223 vom 22.06.2016

Newsletter des Evangelischen Lichtenstern-Gymnasiums Sachsenheim
*****************************************************************************************

 

Inhalt:

1.)       
Termine
2.)        Abitur 2016
3.)        „Come together“ am 24. Juni in Michelbach
4.)        Formula Student  Rennteam am LGS
5.)        Aus der Fachschaft Musik
6.)        Aus der Fachschaft Ökonomie
7.)        Nachlese Lichtenstern-Tour
8.)        Fünf Jahre Abitur am Tagesgymnasium


********************************************************

1.) Termine

22.06., ab 8 Uhr: Eröffnung der Abiturprüfungsergebnisse
22.06.: Auswärtige mündliche Abiturabnahme
22.06., 10 Uhr: Big Band Konzert amerikanischer Austauschgäste
22.06., 11.20 Uhr: Jazzworkshop I
23.06., ab 9.30 Uhr: Rennteam „Formula student“ der Uni Stuttgart
23.06., 10 Uhr: Kunsthistorischer Lokaltermin im „Schlössle“
23.06., 13.30 Uhr: Abfahrt Jazzworkshop II in Michelbach
24.06., ab 17 Uhr: „Come together“ in Michelbach (siehe 3.)
25.06.: Internat geschlossen
26.06.: Lichtenstern-Tour-Team bei Alb-Extrem
28.06., 8-13 Uhr: Pubertätstag mit pro familia (Klasse 5a)
29.u.30.06.: Mündliches Abitur und mündliches Latinum
29.06., 18 Uhr. Konzertbesuch K1 (Ulmer)
30.06.: Junior-Ingenieur-Akademie an der Hochschule HN
01.07., 14-16 Uhr: Instrumentenfindung neue Klassen 5
02.07.: Abiturfeier mit Gottesdienst
04.07.: Independence Night (Englisch Projekt Klassen 8)
05.07.: Probentag Musikpodium
06.07., 14-16 Uhr: Chemie macht Spaß – Labortag für Grundschüler
06.07.: Musikpodium
07.-15.07.: Austauschschüler aus Swanmore (Klassen 9)
07.07., ab 13.30 Uhr: Zeugniskonferenzen (kein Nachmittagsunterricht)
09.07.: Internat geschlossen
12.-15.07.: Neckartalradtour Klassen 7
12.07., ab 13.30 Uhr: Zeugniskonferenzen (kein Nachmittagsunterricht)
15.-22.07.: Studienexkursion „Transalp“ K1
16.07., ab 16 Uhr: Nachtreffen Abiturjahrgang 2011
16.07.: Abiturjahrgang 1996
18.-21.07.: Studienfahrten K1
19.07., ab 8 Uhr: Moscheebesuch (Klassen7)
20.07.: Klassentag für Klassen 8 u. 9
20.07.: Kursstufentag Klassen 10 u. 11i
20.07.: Sporttag Klassen 5 bis 7
21.07.: Klassentag Klassen 5 bis 7
21.07.: Sporttag Klassen 8 bis 10
21.07.: Abschlusstag Klasse 11i
22.07.: Diakoniepraktikum Klasse 11i
22.07., ab 9.50 Uhr: Generalprobe zum Filmtheater
22.07., 18 Uhr: Filmtheater (Aula)
23./24.07.: Kennenlerntage zukünftige Klasse 11i
25.07.: Letzter Unterrichtstag mit Zeugnisausgabe (bis 11.15 Uhr)
26./27.07.: Pädagogische Tage am LGS
28.07.: Offizieller Beginn der Sommerferien
12.09.: Erster Schultag nach den Sommerferien


*******************************************************

2.) Abitur 2016

Mit dem 22. Juni beginnt die letzte schulische Phase für unseren diesjährigen Abiturjahrgang. Ab 8 Uhr erhielten die Abiturienten ihre schriftlichen Prüfungsergebnisse. Eine Woche später am 29. Juni folgt dann das mündliche Abitur. Gefeiert wird dann am 2. Juli mit einem gemeinsamen Gottesdienst und anschließender Abiturfeier im Bietigheimer Kronenzentrum.

Allen unseren Abiturientinnen und Abiturienten wünschen wir für diese kommende Woche eine gute und konzentrierte Vorbereitung und einen guten Abschluss des Abiturs mit erfolgreichen mündlichen Prüfungen.

Dasselbe gilt für unsere Latein-AG-Schülerinnen und -Schüler. Ihre Prüfungen sind an das Abitur gekoppelt. Für unsere teilnehmenden Zehntklässler steht also ebenfalls eine intensive Vorbereitungswoche auf die mündliche Latinumsprüfung an.


********************************************************

3.) "Come together" am 24. Juni in Michelbach

Nach einem beeindruckenden Konzertabend mit Jazz im Foyer im November 2015 kommt es am Freitag, 24. Juni 2016 noch einmal zu einer musikalischen Begegnung der Jazzmusiker des Lichtenstern-Gymnasiums mit dem Evang. Schulzentrum Michelbach an der Bilz. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Bereits am Donnerstag, 23. Juni brechen unsere Musiker zu einer intensiven Begegnung mit gemeinsamen Proben und gemeinsamer Freizeitgestaltung nach Michelbach auf. Freitags besteht ab 17 Uhr ein Angebot, die Michelbacher Schwesterschule in einer "Schlossführung" kennenzulernen.

Im Schlosshof heißt es dann ab 18.30 Uhr: "Bühne frei" für die Bilzköpfe, die JazzCrew, die Big Bands beider Schulen sowie den Saxophonisten Martin Keller & Jazz Combo.

Alle Infos kompakt
im Konzertflyer auf unserer Schulhomepage in der Rubrik „Aktuelles“.

Seien Sie alle herzlich eingeladen und kommen Sie nach Michelbach bei Schwäbisch Hall.


********************************************************

4.) Formula Student Rennteam am LGS

Am Donnerstag, 23. Juni werden Studienbotschafter der Universität Stuttgart in der großen Pause einen Rennboliden aus der „Formula Student“-Serie präsentieren. Das Stuttgarter Nachwuchs-Rennteam ist in den zurückliegenden Jahren recht erfolgreich gewesen und konnte mit seinen Rennautos diverse Siege einfahren. Weitergehende Informationen finden Interessierte unter www.rennteam-stuttgart.de .
Im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung haben die Zehntklässler im Anschluss die Gelegenheit, Wissenswertes über technische Studiengänge zu erfahren.


********************************************************

5.) Aus der Fachschaft Musik

Immer viel los ist in unserer Fachschaft Musik. Das Musikvorspiel im fachpraktischen Abitur ergab wie in den Vorjahren hervorragende Ergebnisse. In einem begeisternden Frühjahrskonzert zeigten unsere Abiturientinnen und Abiturienten im gut besuchten Schulfoyer ihr Können. Dazu spielten die Musikensembles des Lichtenstern-Gymnasiums. Einen klangvollen Abschluss bot dabei der große Chor im Finale.


Unser „musikalisches Schuljahr 2015/16 beschließen wir mit einem Musikpodium am 6. Juli sowie einem „Filmtheater“ am 22. Juli 2016. Dazu folgende Informationen:

„Klänge aus Mittelerde“
ein Projekt des Musikprofils 8 unter der Leitung von Stephanie Müller

Mit viel kreativer Energie arbeitet das Musikprofil 8 gerade an einer lustigen Adaption der berühmten Hobbitsaga. Im Gegensatz zu einem Musical wird bei unserem Musiktheaterstück nicht gesungen und getanzt, sondern die Bühnenhandlung durch das Orkester der Elb(en)philharmonie klangvoll unterstützt. Worum geht es? Der kleine Hobbit Bilbo Beutlin erhält den Auftrag, den bösen Drachen zu besiegen. Doch zuvor müssen noch zwischenmenschliche Hürden überwunden und gefährliche Angriffe abgewehrt werden. Wird Bilbo es schaffen? Wird er die Zwerge von ihrem Joch befreien können? Erfahren Sie mehr!
Die beiden Vorstellungen finden in der Aula des Lichtenstern-Gymnasiums statt.
Freitag, 22.Juli 2016, 10.00 Uhr (für Grundschulkinder) und 19.00 Uhr für alle anderen.
Eintritt frei, Spenden erbeten.

Gerne weisen wir bereits heute auf diese Darbietungen hin und laden herzlich dazu ein


********************************************************

6.) Aus der Fachschaft Ökonomie

Bereits aus dem Börsenspiel der Kreissparkasse ging in diesem Schuljahr eine Wettbewerbsgruppe unserer teilnehmenden Neuntklässler als Sieger auf Kreisebene hervor.


Beim erstmalig ausgetragenen EDEKA-Schülerwettbewerb machten es die Zehntklässler nach. Mit ihren Blogbeiträgen überzeugten die „Fruitninjas“ die Jury und belegten in ihrer Altersklasse ebenfalls einen ersten Platz. Ausgezeichnet wurden Lucy Besserer, Laura Fix, Peter Heidt, Simone Hellwig und Annika Stöhr in einer festlichen Feier im Europapark Rust.

Einen „Jugend gründet Schulpreis 2016“ errang das Lichtenstern-Gymnasium beim Bundesfinale von „Jugend gründet“ in Wolfsburg. Die Schülerinnen Annika Gaab und Linda Noz sowie die Lehrer Timo Schuh und Helmut Dinkel nahmen aus der Hand von Dr. Stefan Luther als Vertreter aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Auszeichnung entgegen, die das pädagogische Konzept unseres Ökonomieprofils mit seinen zahlreichen Bezügen zum unternehmerischen Handeln in christlicher Verantwortung würdigt.
Erstmalig nahmen unsere Zehntklässler am online-gestützten Schülerwettbewerb teil. Alle teilnehmenden Gruppen konnten sich nach Businessplanphase und Planspiel mit ihrer Geschäftsidee im ersten Drittel unter den insgesamt 650 Wettbewerbsgruppen platzieren. Auf einem hervorragenden 21. Platz landete das beste LGS-Team und verpasste damit nur knapp die Einladung zu den Zwischenfinals.


Jugend gründet Finale: Ein Bericht von Annika Gaab und Linda Noz
Lange haben wir darauf gewartet das Finale von „Jugend gründet“ mitzuerleben. Nun ist der Sieger gekürt und hinter uns liegt ein spannendes und aufregendes Wochenende. Von Donnerstag bis Samstag stellte das Team von „Jugend gründet“ ein abwechslungsreiches Programm in Wolfsburg zusammen – Langeweile war hier fehl am Platz.In einem tollen Ambiente in der Eventebene des wirklich futuristischen Science Centers „Phaeno“, entworfen von der kürzlich verstorbenen iranischen Stararchitektin Zaha Hadid, fand zu Beginn die Zukunftsmesse statt. Hier bekamen sowohl die Jury, als auch geladene Ehrengäste Einblicke in die Innovationen von engagierten Jugendlichen.

„Jungend gründet“ ist ein zweistufiger Unternehmensgründungswettbewerb, bei dem junge Menschen mit einer eigenen Idee, ein fiktives Unternehmen entstehen lassen, einen Businessplan erstellen und im Planspiel mit richtigen Entscheidungen erfolgreich werden.

Der Aufenthalt in Wolfsburg war nun das Finale der 10 besten Teams im Gesamtranking. Es galt die Jury vom Projekt zu überzeugen. Am folgenden Tag wurde dann der Sieger gekürt – die Gruppe „IndepenTENT“ mit der Idee, Solarzellen auf Zelte zu kleben – hat gewonnen. Sie dürfen sich auf eine einwöchige Reise ins Silicon Valley freuen.
Zum Preis für das beste Gründerteam, wurden zahlreiche weitere Preise verliehen. Der Preis für die Schule, die deutschlandweit unternehmerisches Handeln in besonderem Maße fördert (Entrepreneurship…) ging in diesem Jahr an uns, das Lichtenstern-Gymnasium Sachsenheim.

Neben diesen Aktionen bestand unser Programm auch aus einem Rathausempfang, einer Führung durchs VW-Werk, sowie einer Besichtigung der Autostadt.

Uns vermittelte die Zeit in Wolfsburg viele neue Eindrücke und Einblicke. Neben Motivation zum Gründen und Ehrgeiz zum Erfolg, haben wir auch viele nette Leute kennengelernt. Das Gesamtpaket stimmte. So bleibt uns Wolfsburg in guter Erinnerung.

Annika Gaab und Linda Noz (10a)


********************************************************

7.) Nachlese Lichtenstern-Tour

 

Alles war vorbereitet für einen schönen und erlebnisreichen Radsonntag in und um Sachsenheim. Auf eine trockene Nacht folgte dann jedoch ein feuchter Sonntag. Viele Freizeitsportler schreckte das ab, sodass die Schülerinnen und Schüler unserer Schülergenossenschaft „EventStar“ mit ihren Klassenkameraden, Eltern, Lehrern und Mitarbeitern lediglich 192 Starter umsorgen konnten. Das taten sie dann aber mit großer Hingabe.
Allen Startern danken wir für Ihre Treue und Solidarität. Natürlich auch unseren Sponsoren, die es uns erst möglich machen, eine solche Breitenradsportveranstaltung auf diesem Niveau und mit dem immer vorhandenen Wetterrisiko Jahr für Jahr anbieten zu können.
Danken wollen wir aber auch allen Eltern, Mitarbeitern, Helfern aus der Kirbachschule, Lehrern und letztlich auch unseren Zehntklässlern, die unsere 10. Sachsenheimer Lichtenstern-Tour und den VR-Bank Neckar-Enz-Radmarathon eisern durchgezogen und dabei trotzdem viel Spaß gehabt haben.

Wir schauen nun nach vorne und planen für das nächste Jahr, wenn der Termin vom WRSV bestätigt wird, am 21. Mai 2017 mit wunderbarem Sonnenschein.


Hier der 
Bericht der Bietigheimer Zeitung:

Trotz Regens: Radler schwärmen aus bei der Lichtenstern-Tour

Trotz schlechten Wetters startete am Wochenende die zehnte Lichtenstern-Tour mit fünf Radtouren für Sportler und Familien.

Der durchtrainierte Radfahrer, der locker seine 100 Kilometer am Tag fährt und auch vor einem Alpenpass nicht zurückschreckt, kommt bei der Lichtenstern-Tour ebenso auf seine Kosten wie der Familienvater mit Anhang. Dafür sorgt die Schülerfirma "Event-Star" des Lichternstern-Gymnasiums in jedem Jahr bei der Planung der Radsportveranstaltungen Lichtenstern-Tour und VR-Bank-Neckar-Enz-Radmarathon. Am Sonntag bei trübem Wetter starteten nur halb so viele Teilnehmer wie im Vorjahr.

Morgenstund hat Gold im Mund, und deshalb schwärmen, in jedem Frühsommer neu, gleich früh am Morgen hunderte von Radler in den Hof des Lichtenstern-Gymnasiums in Sachsenheim zur Lichtenstern-Tour. In diesem Jahr gingen, wetterbedingt, nur knapp 200 Radler an den Start.

"Im Normalfall sind das mehr als doppelt so viele", ließ Sylvia Heubach aus dem Schulsekretariat wissen. Der Erlös der Großveranstaltung kommt den künftigen Abschlussklassen zugute. Sie finanzieren damit ihre Abizeitung, die Abschlussfahrt oder den Abiball.

Das Gold der Morgenstund konnten die Teilnehmer am Sonntag zwar nicht genießen, dafür hat Julian Großkopf, ein Schüler des Lichtenstern-Gymnasiums allerdings den Bonus, mit 16 Jahren der jüngste Teilnehmer bei der ganz großen Tour zu sein. "Als erster Teilnehmer stand er mit einer Gruppe Radler heute schon um 6.15 Uhr auf der Matte", erzählt Helmut Dinkel, der immer wieder neu als Organisator an den Start geht.

Die meisten Schüler verlagerten sich wegen des lausigen unbeständigen Wetters lieber aufs Mithelfen hinter den Kulissen. In Klasse sieben ist es am Gymnasium üblich, eine mehrtägige Ausfahrt mit dem Rad zu machen. Die nennt sich Neckartal-Tour und will vorbereitet sein. Dafür ist die Lichtenstern-Tour optimal und wird rege dafür genutzt.

Auch von Außenposten an den einzelnen Strecken brachen am Sonntagmorgen Teilnehmer zu ganz unterschiedlich angelegten Routen auf. Von 37 bis 152 Kilometer umfassen die ausgefeilten Strecken, die durch Bietigheim, Sachsenheim, Freudental, Löchgau und viele Orte mehr führen und Wald und Weinberg streifen. Als Krönung für die ganz Festen im Sattel gab es eine Marathon-Tour mit 207 Kilometern. Auch in Zaberfeld, Maulbronn, Hohenhaslach, Neckarwestheim, Lichtenstern und anderen Orten sind Streckenkontrollen eingerichtet - damit jemand schnell zur Stelle ist, um zu helfen, wenn es zu einem Unfall kommen sollte.

Auch umliegende Schulen beteiligen sich gern am Radmarathon, zum Beispiel die Kirbachschule in Hohenhaslach. Karlheinz Maurer und Martin Kemmler sind dort Lehrer und freuen sich beim gemeinsamen Radlen Hobby und Beruf verbinden zu können. "Mit unseren Schülern nehmen wir immer die 37 Kilometer-Route. Die ist genau richtig für einen Einstieg", weiß Martin Kemmler.

Seit vier Jahren gebe es an der Kirbachschule die Rad-AG, und seit vier Jahren beteiligt sich diese AG an der Lichtenstern-Tour. Für die Familienrunde an ihrer Hohenhaslacher Schule haben die Schüler dort eine Verpflegungs- und Kontrollstelle eingerichtet. Dort versorgten sich die Fahrer wie an all den anderen sieben Stationen mit Gratisgetränken und gegen Entgelt mit Obst, belegten Brötchen oder Hefezopf.

Wenn auch nur halb so viele mitgeradelt sind, so hat Petrus launisches Verhalten doch ein Gutes: Es musste niemand hitzebedingt die Segel streichen.


Susanne Yvette Walter in: Bietigheimer Zeitung vom 13.06.2016



********************************************************

8.) Fünf Jahre Abitur am Tagesgymnasium

Fünf Jahre ist es her, dass unser erster Jahrgang des Tagesgymnasiums im Sommer 2011 neben unseren Schülerinnen aus dem Internat sein Abitur hier am Lichtenstern-Gymnasium absolviert hat. Mit diesem Jahrgang hatte sich die Zahl der LGS Abiturienten auf einen Schlag verdreifacht. Das ist uns Anlass, eine neue Tradition zu begründen. Als Verantwortliche des LGS organisieren wir ein Erinnerungstreffen auf unserem Schulgelände für den Abiturjahrgang 2011. Dazu laden wir für Samstag, 16.Juli 2016 ab 16 Uhr recht herzlich zu einem gemeinsamen Nachabitreffen des Jahrgangs 2011 ans Lichtenstern-Gymnasium ein. Wir freuen uns auf gemeinsame Zeit zum Reden, zum Trinken und Essen, zum Sporteln (Fußball, Beachvolleyball, Coopertest …) oder Ähnliches.


Neben diesem Nachabitreffen freuen wir uns selbstverständlich, wenn sich auch all unsere anderen Abiturjahrgänge mit dem Lichtenstern-Gymnasium verbunden fühlen und sich bei besonderen Anlässen hier am Lichtenstern-Gymnasium treffen und Erinnerungen austauschen.


********************************************************

Impressum

Weitere Informationen und Termine unter www.evlgs.de

Diesen Newsletter erhalten ca. 970 Personen.

Kritik und Lob nehmen wir gerne unter helmut.dinkel@lichtenstern.info entgegen.

 

Verantwortlich: Helmut Dinkel Lichtenstern-Gymnasium

 

Um den Newsletter in Zukunft nicht mehr zu erhalten klicken Sie bitte hier.