Diakonie am Lichtenstern-Gymnasium

Schulprofil Diakonie

Allen, bei uns am Schulleben Beteiligten erscheint unter den heutigen gesellschaftlichen Strukturen und Bedingungen sehr wichtig, unseren Schülerinnen und Schülern im sozial-diakonischen Lebens- und Arbeitshorizont vielfältige Lern-und Erfahrungsmöglichkeiten zu bieten.
Diakonisches Lernen gewinnt als schulische Aufgabe immer mehr an Bedeutung.

 

Mit dem Wissen aus fundierter ökonomischer Bildung wird der diakonische und soziale Bereich unseres gesellschaftlichen Lebens in vielfältigen Aspekten erschlossen und wiederum auf ökonomische Fragestellungen bezogen. Dabei wird in der diakonischen Ausrichtung nach der Motivation und dem Sinnhorizont menschlichen Handelns gefragt und dieses vom christlichen Glauben beleuchtet.


Diakonie in ihrem ursprünglichen Sinn als „Dienen, Dienst“ verstanden, sollte für beide Aspekte stehen, für die Ökonomie und die Diakonie und deshalb ist es uns wichtig, unseren Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, dass Ökonomie und Diakonie nicht isoliert beide in ihrer Bedeutung nebeneinander stehen, sondern beide dem Menschen „dienen“ sollen.

Wie arbeitet die kirchliche Sozialstation Sachsenheim?
Besuch im Kloster Lichtenstern.