08.06.2019

IMP - Informatik, Mathematik, Physik

In IMP werden die drei namensgebenden Fächer so kombiniert, wie sie das auch im Arbeitsalltag eines Ingenieurs oder Naturwissenschaftlers sind.
Das Fach bietet die Chance, dass der enge Zusammenhang zwischen Mathematik, Physik und  Informatik klar wird.

 


Dazu setzt das Lichtenstern-Gymnasium darauf, dass in IMP pro Jahr mehrere Projekte/Themen bearbeitet werden, in denen Aspekte aus den drei Disziplinen enthalten sind.
Beispielsweise kann die Physik verwendet werden, um ein Phänomen zu entdecken und eine physikalisch motivierte Theorie aufzustellen.
Um mit dieser Theorie eine Vorhersage treffen zu können, die zur Bestätigung dieser Theorie verwendet werden kann, wird der Sachverhalt mathematisch beschrieben.
Ist dies geschafft, schlägt dann die Stunde der Informatik, die zeigen kann, dass sie als Werkzeug zur Problemlösung eingesetzt werden kann.

 

Der Dreischritt aus Entdecken-Beschreiben-Simulieren wird in IMP auf ganz verschiedene Felder angewandt. Beispielsweise lernen wir, wie das Internet funktioniert (Wie werden Signale auf einem Kabel übertragen? Wie wird ein Bild codiert? Wie spricht mein Browser mit dem Webserver?).

 

Für zusätzliche Motivation sorgt der Einsatz des "Calliope Mini"-Microcontrollers, mit dem Programmiersprachen „spielerisch“ erlernt werden.

NWT

Termine