20.10.2019

Schulprogramm Lichtenstern-Gymnasium

Das Lichtenstern-Gymnasium ist eine evangelische Schule, die offen ist für andere Konfessionen und Religionen. Verschiedenheit sehen wir als eine Chance. Verpflichtet dem christlichen Menschenbild und Bildungsauftrag bieten wir zwei Schularten an

 

Die Schule wurde 1946 als kirchliches Aufbaugymnasium für die Klassen 11-13 gegründet und ist seit 1954 in Großsachsenheim im denkmalgeschützten Gebäude der ehe­maligen Landfrauenschule in einem fünf Hektar großen wunderschönen Park gelegen. Das Aufbaugymnasium ist bis heute nur für Mädchen, die als Tagesschülerinnen zur Fachhochschulreife oder zum Abitur geführt werden. Das Aufbaugymnasium ist hauptsächlich für Realschülerinnen mit und ohne Französisch, kann aber auch von Gymnasiastinnen als alternatives G9 gewählt werden. Auch Waldorfschülerinnen können über eine Aufnahmeprüfung in unser Aufbaugymnasium wechseln.

 

Mit dem Schuljahr2002/2003 erweiterten wir auf ein zweizügiges und seit 2016 auf ein dreizügiges Tagesgymnasium ab Klasse 5 für Jungen und Mädchen. Es ist eine verpflichtende Ganztagesschule mit einer besonderen Profilfachtrias: Musik; Ökonomie; MINT (NwT und  IMP). Ebenso ist Diakonie und soziales Handeln an unserer christlichen Schule von großer Bedeutung. Das außerschulische Konzept mit Berufsorientierung und vielfältigen Kooperationen wurde schon mehrfach  ausgezeichnet, so z.B. mit dem Arbeitgeberpreis für Ökonomische Bildung und dem BORIS-Zertifikat.

 

Das gesamte Schulprogramm des Lichtenstern-Gymnasiums haben wir für Sie in einer Präsentation zusammengestellt. Hier geht es zum LGS-Schulprogramm.

 

 

Termine